Wieviel Stromverbrauch hat ein Gewerbebetrieb und Haushalt

Wieviel Stromverbrauch hat ein Gewerbebetrieb und Haushalt

Wie viel Strom man im Haushalt oder einen Gewerbebetrieb verbraucht, hängt davon ab wie viel Personen im Haushalt leben, oder welches Gewerbe die Firma nachgeht. Je nachdem welchen Stromanbieter man sich aussucht, zahlt man im Moment circa 0,28 € pro kWh. Es ist zwar wahr, dass die Geräte heutzutage energiesparender sind. Aber dadurch dass immer mehr Geräte in unseren Haushalt Einzug erhalten, gleicht sich das aus. Es ist sogar schlimmer, Ende letzten 20 Jahren hat sich der Stromverbrauch in den Haushalten um 20 Millionen MWh auf insgesamt 140 Millionen MWh erhöht.

Die Grösse des Haushalts ist beim Stromverbrauch ausschlaggebend

 

Sehr nachdem wie groß der Haushalt ist, kann man Angaben zum durchschnittlichen Energieverbrauch innerhalb eines Kalenderjahres machen. Hier ist der durchschnittliche Stromverbrauch für Haushalte zwischen einer Person und sechs Personen angegeben. Selbstverständlich handelt es sich hierbei nur um Richtwerte, wie viel die einzelnen Familien und Personen tatsächlich verbrauchen hängt stark davon ab wie das Nutzungsverhalten der einzelnen Person sich gestaltet.

Wenn man den Stromverbrauch berechnen möchte kann man sich entweder an den Durchschnittswerten orientieren oder man schaut genauer hin und verschafft sich einen Überblick über die sich im haushält befindlichen Geräte, wieviel Energie sie verbrauchen und wann sie verwendet werden. Wer nicht genau weiß wieviel Strom die einzelnen gerate verbrauchen findet hier Informationen darüber und kann sich hier den Stromverbrauch und die Kosten des Stroms berechnen lassen.

Wenn man ungefähr weiß wieviel Strom seine Geräte im Haushalt verbrauchen, der kann sich mit Hilfe unseres Stromverbrauchsrechners den Verbrauch des gesamten Haushaltes ausrechnen lassen und so die Stromkosten auf das ganze Jahr berechnen lassen. Eingetragen wird in den Stromverbrauchsrechner lediglich der aktuelle Strompreis und der gesamte Stromverbrauch aller Geräte. Zudem können Sie noch eintragen wie lange die Geräte durchschnittlich am Tag oder in der Woche laufen.

 

Wenn man zum Beispiel einen Kühlschrank besitzt welcher im Durchschnitt 30 Watt verbraucht und eine Lampe die 15 Watt verbraucht, ,sowie einen Fernseher der 100 Watt verbraucht, addiert man die Wattzahlen und trägt 145 Watt in den Stromverbrauchsrechner ein. Natürlich handelt es sich bei unseren Ergebnissen nur um grobe Schätzungen. Zum Beispiel werden die Kosten für die Standby-Zeit eines Fernsehers nicht berücksichtigt. Wer sich aber einen ungefähren Überblick über seinen Stromverbrauch verschaffen will, der ist mit diesen Stromverbrauchsrechner gut bedient.

Wieviel Strom verbraucht wird hängt stark davon ab wie sich die Bewohner eines Haushaltes verhalten.Aber auch die Energieeffizienz der Geräte, welche sich im haushält befinden, spielt eine große Rolle beim Stromverbrauch. Der Austausch eines alten Gerätes gegen ein neues energiesparendes Gerät rentiert sich so in der Regel schon innerhalb weniger Monate.

Stromverbrauch im Haushalt wie?

Es gibt zwei Ansätze um den Stromverbrauch im Haushalt zu senken. Wenn man diese so gut wie möglich umsetzt ist es möglich den Stromverbrauch dauerhaft zu senken.

Man kann zum einen sein eigenes Verhalten ändern, um in Haushalt so effektiv Strom zu sparen. Sie sollten zum Beispiel Haushaltsgeräte wie Trockner, Waschmaschinen oder Geschirrspüler nur voll beladen betreiben um die Energie optimal auszunutzen. Auch wenn man Wasser kochen möchte zum Beispiel, sollte man darauf achten, dass man nie mehr Wasser kocht als wirklich benötigt wird. Auch ist es hilfreich auf die Standby-Funktion vieler Haushaltsgeräte zu verzichten. Die Standby-Funktion braucht zwar bei den Meisten Geräten nur ein Watt, aber wenn man dies konsequent bei allen Haushaltsgeräten umsetzt kann man seinen Energieverbraucht deutlich absenken.

Des weiteren gibt es den Ansatz sich die Energieeffizienz der sich im Haushalt befindlichen Geräte genau anzuschauen. Gerade ältere Geräte sind regelrechte Energiefresser. Zwischen einem zwanzig Jahre alten Kühlschrank und den Kühlschränken von Heute liegen beim Energieverbrauch Welten. Der Austausch der Geräte rechnet sich nicht immer sofort. Wenn man einen alten Röhrenfernseher durch einen LCD-Fernseher ersetzt rechnet sich das vielleicht erst in ein oder zwei Jahren. Aber man kann schon bei kleineren Dingen beginnen, die sich sofort rechnen. Tauschen Sie einfach die alten Glühbirnen gegen Energiesparlampe aus. So beginnen Sie sofort Geld zu sparen. Ebenso gilt das für alte Wasserkocher, den alten Fön oder den alten Staubsauger. So kann man ganz schnell Strom sparen.

 

Zusammengefasst: Wenn man also Strom sparen will muss man sich so verhalten, dass man möglichst wenig Strom verbraucht. Man muss also sein Verhalten ändern. Zudem sollte man unbedingt so viele energieeffiziente Geräte im Haushalt verwenden wie nur möglich und alte Stromfresser schnellstmöglich austauschen. So kann man zwischen 25 und 40% im Jahr an Stromkosten einsparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.