Category Archives: Allgemein

600.000 Haushalte mit Stromsperren

600.000 Haushalte mit Stromsperren

Viele Menschen in Deutschland können ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen. „Zehn bis 15 Prozent der Bevölkerung kämpfen damit, die stetig steigenden Energiekosten zu finanzieren“, sagte der Vorstand der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Klaus Müller, der „Welt am Sonntag“.

Dabei seien Geringverdiener und Rentner noch stärker als die Bezieher von Hartz IV betroffen, bei denen zumindest die Heizkosten in der Regel von den Sozialbehörden übernommen werden. „Früher war Energiearmut ein Randphänomen, doch mittlerweile ist es für viele ein Alltagsproblem geworden“, sagte Müller.

Stromsperren vermeiden das sagt Verbraucherschutz

Laut Umfrage der Verbraucherschützer bei den Energieversorgern wird pro Jahr bei rund 600.000 Haushalten aufgrund nicht gezahlter Rechnungen der Strom gesperrt.

Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Ulrike Mascher, wirft der Bundesregierung vor, „die soziale Dimension der Energiewende nicht im Blick“ zu haben. „Bei niedrigen Einkommen schlagen die steigenden Stromkosten voll durch“, sagte die Chefin des größten deutschen Sozialverbandes.

Stromsperre HaushaltVor allem aufgrund des starken Ausbaus erneuerbarer Energien hatten sich die Strompreise im Jahr 2011 um rund zehn Prozent erhöht. Nach einer Erhebung des Preisvergleichsportals Verivox für die „Welt am Sonntag“ geht die Teuerung in diesem Jahr weiter. Mit Preiserhöhungen um etwa 4,6 Prozent sei zu rechnen.

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Renate Künast, gibt der Bundesregierung die Schuld an der zunehmenden Energiearmut. „Schwarz-Gelb hat stromintensive Betrieben bei den Netzentgelten massiv entlastet – dieser Einnahmeausfall treibt die Kosten für Verbraucher und Mittelstand in die Höhe“, sagte Künast. „Hier werden soziale Schieflagen bewusst organisiert.“

Der FDP-Spitzenkandidat für die bevorstehende Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen, Christian Lindner, wirft der CDU vor, das Problem der steigenden Energiepreise kleinzureden. Damit Strom bezahlbar bleibe, brauche es neue Kohle- und Gaskraftwerke und eine dauerhafte Kontrolle der Wirkung des Einsparenergiegesetzes (EEG). „Notfalls muss hier wieder justiert werden“, so Lindner. “

Tatsächlich nehmen steigende Energiepreise die Wirtschaft in die Zange, weil sie einerseits die Produktionskosten erhöhen und andererseits die Kaufkraft der Konsumenten massiv einschränken.“ contentworld.com/authors/profile/4806/

Strom sparen leicht gemacht

Strom sparen leicht gemacht

Pünktlich zum Herbstbeginn schnellen die Strompreise schon wieder in die Höhe. Viele Verbraucher fragen sich, was sich gegen eine solche Abzocke machen lässt.

Anbieter wechseln

Als Stromkunde sitzen Sie eigentlich am längeren Hebel, denn wenn Ihr Stromversorger die Preise für Strom erhöht, können Sie zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Immer mehr Billiganbieter locken mit günstigen Preisen und Rabatten. Vergleichen Sie im Internet bei seriösen Portalen die Preise für Strom sowie die Vertragsbedingungen. Namhafte Vergleichsportale sind Check.24.de, Verifox.de, stromvergleich.net oder toptarif.de, um nur einige zu nennen. Hier müssen Sie zuerst Ihren ungefähren Jahresverbrauch an Kilowattstunden und Ihre Postleitzahl angeben. Danach können Sie die Ergebnisliste einschränken. Wollen Sie nur Ökostromtarife, mit oder ohne Kaution, Tarife mit oder ohne Wechselmöglichkeit anzeigen? Alle diese Dinge sind ein Kriterium wenn man Strom sparen will, wobei aber am meisten Energiekosten gespart werden kann wenn man entsprechende Geräte verwendet die wenig Strom verbrauchen.

Strom sparen mit System, finde die Anbieter

Ein wichtiges Sparpotential ist der Neukundenbonus. Auch bei Vorauskasse lassen sich Kosten sparen.

Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, werden in einer Liste die möglichen Stromanbieter in Ihrer Region und auch bundesweite Stromlieferanten angezeigt. Der Preis und die Konditionen sind übersichtlich aufgelistet. Sie können nun einerseits die Unterlagen anfordern aber andererseits auch direkt online den Anbieter wechseln.

Wo sonst noch Strom gespart werden kann

Einen großen Anteil am Stromverbrauch haben die Haushaltsgeräte. Ältere Geräte sind wahre Energiefresser. Wenn Sie also ein neues Haushaltsgerät kaufen müssen, achten Sie unbedingt auf den Energieverbrauch.

Energiesparende Geräte sind mit besonderen Prüfsiegeln wie den Blauen Engel oder dem EU-Umweltzeichen ausgestattet. Den wenigsten Strom verbrauchen Geräte der Gruppe A+++.

Vor allem Kühlgeräte verbrauchen viel Strom. Stellen Sie Gefriertruhen nach Möglichkeit in den Keller und den Kühlschrank in einen ungeheizten Raum. Öffnen Sie diese so wenig wie möglich und stellen Sie keine warmen Speisen in den Kühlschrank.

Wäsche waschen verbraucht ebenfalls viel Energie. Neben einem neuen, energiesparenden Gerät hilft es hier, die Waschleistung der Maschine mit einer vollen Trommel auszunutzen.

Mit einem niedrig-Temperatur-Waschprogramm sparen sie bis zu 50 Prozent der Energiekosten für die Waschmaschine ein. Jeder weiß, dass Wäschetrockner viel zu viel Strom verbrauchen. Trocknen Sie, wenn möglich, Ihre Wäsche im Freien oder in einem geeigneten, gut gelüfteten Raum.

Nutzen Sie das Potential von Energiesparlampen. Sie verbrauchen zirka 80 Prozent weniger Strom als eine herkömmliche Glühbirne. Da die normalen Glühlampen nicht mehr verkauft werden dürfen, steigen Sie auf Energiesparlampen um.

Der Stand-by Betrieb von Geräten ist ein wahrer Kostenfaktor. Für einen DVD-Player kann das bis zu 21 Euro pro Jahr ausmachen. Eine abschaltbare Steckdosenleiste sorgt hier für Abhilfe.

Jeder Haushalt besitzt einen bis mehrere Computer. Werden keine PC-Spiele gespielt, reicht ein PC mit weniger Leistung aus. Die Ersparnis zwischen einem Spiele-PC und einem normalen PC beträgt bis zu 100 Euro pro Jahr. Noch sparsamer ist ein Laptop. Er verbraucht pro Jahr durchschnittlich 70 Prozent weniger Stromkosten als ein PC mit gleicher Leistung. contentworld.com/authors/profile/10967/

Interessantes Video, wer Strom spart wird dennoch bestraft weil er nicht genug Strom verbraucht, und nicht in den Genuss von Vorteilen wie Gewerbestrom kommt!

Nicht nicht uns, Nutze die Vorteile von Gewerbestrom durch die Dienstleistung eines Energiemaklers, lasse dich Kostenlos Beraten

Gabriel plant umfassenden Umbau des Energiesektors

Gabriel plant umfassenden Umbau des Energiesektors

Berlin (dts Nachrichtenagentur/04.01.2015/10:53:26) – Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) plant einen umfassenden Umbau des Energiesektors nach Vorbild der Sozialreformen unter Bundeskanzler Gerhard Schröder. „Heute sind es die hohen Energiekosten, die vor allem energieintensiven Unternehmen das Leben in Deutschland schwer machen“, sagte Gabriel der „Bild am Sonntag“. „Dahinter stehen aber hunderttausende von Arbeitsplätzen. Jetzt brauchen wir eine `Energie-Agenda 2030`.

Umbau des EnergiesektorsIch hoffe, dass unser Koalitionspartner CDU/CSU dazu den gleichen Mut aufbringt wie wir Sozialdemokraten mit den Grünen bei der Agenda 2010.“ Zur Begründung sagte Gabriel: „In den 90er Jahren waren die hohen Arbeitskosten das große Problem der deutschen Wirtschaft. Das haben wir durch große Sozialreformen der Agenda 2010 und durch eine enorme Steigerung der Produktivität gelöst.“ Die Energiewende stehe „ganz oben“ auf seiner Agenda. „Hier muss ich dafür sorgen, dass keine industriellen Arbeitsplätze verloren gehen und die Strompreise nicht weiter steigen.“

Umbau des Energiesektors

Dem Koalitionspartner CSU setzte Gabriel ein Ultimatum, noch im Januar grünes Licht für den Bau neuer Stromtrassen zu geben: „Die CSU tut sich schwer damit zu akzeptieren, dass es ohne neue Stromleitungen keine sichere Stromversorgung gibt. Bayern muss sich im Januar endgültig für die beiden geplanten Stromtrassen nach Süden entscheiden.“

Für den Fall, dass die CSU weiterhin den Bau der Trassen blockieren sollte, droht Gabriel mit höheren Strompreisen für Bayern: „Dann wird es bitter für die bayerische Wirtschaft. Denn Strom in Bayern bleibt dann knapp und wird mit dem Abschalten der Atomkraftwerke in den nächsten Jahren noch knapper. Und alles was knapp ist, wird teuer.“

Zur Begründung sagte der Minister: „Heute zahlen alle Stromverbraucher in ganz Deutschland die höheren Kosten für die Versorgungssicherheit in einzelnen Regionen. Das kann man für eine Übergangszeit machen, in der neue Stromleitungen noch nicht fertig sind.

Das gebietet die Solidarität innerhalb Deutschlands.“ Und weiter: „Auf Dauer werden die Unternehmen und Verbraucher im Westen, Norden und im Osten aber nicht akzeptieren, dass sie höhere Stromkosten nur deshalb haben, weil Bayern keine Stromleitungen haben will.“ Gabriel sagte für diesen Fall eine Zweiteilung Deutschlands bei den Energiepreisen voraus: “

Man muss kein Prophet sein um zu wissen, dass dann irgendwann die EU die bislang einheitliche Preiszone in Deutschland aufteilen wird: in eine preiswerte im Norden und eine teurere im Süden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die bayerische Wirtschaft das will.“
Autor: contentworld.com/authors/profile/4806/

Strom sparen mit System

Strom sparen mit System

Neben der Fixkosten für das Eigenheim sind die Energiekosten mit der größte Posten an Ausgaben der Nebenkosten. Mit einem Wechsel des Stromanbieters kann man viel Geld sparen und somit die Haushaltskasse aufbessern. Eine Kontrolle und Aufrechung der Energiepreise lohnt sich auf jeden Fall.

Unzählig viele Stromanbieter werben für ihre günstigen Produkte. Hier kann man sich im Intenet über alle Anbieter und deren Preise und Angebote genauestens informieren. Viele Stromanbieter bieten einen Onlinerechner für den Verbrauch und die Kosten an. Eine Inspiration eines Stromanbieterwechsels lohnt auf jeden Fall.

Strom sparen mit SystemHilfreich sind zu den einzelnen Anbietern die Kundenreferenzen und die Feedbacks. Energie verbrauchen und gleichzeitig sparen ist effektiv und ratsam. Das eingesparte Geld kann man besser für Neuanschaffungen oder einen schönen Urlaub einplanen.

Dennoch kann aber eine derartige Suche von günstigen Stromanbietern im Internet auch sehr aufwändig werden. Es gibt zwar einige Portale die die verschiedenen Stromanbieter auflisten, so das man einen schnellen Ueberblick hat, aber dennoch muss man die Preise vergleichen, muss sich die entsprechenden AGBs anschauen, muss Bonuse in Auge behalten, die Vertragslaufzeiten, die Kündigungsfristen etc. Alles im allen also eine aufwendige Arbeit, und bei Gewerbestrom sogar noch aufwändiger.

Nicht so wenn Sie unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen, die wohlgemerkt Kostenlos ist:

Durch die Bündelung großer Mengen Energie in unserem  Energiepool stärken wir unsere Verhandlungsposition bei den einzelnen Energieanbietern und erzielen somit bessere Einkaufskonditionen. Unsere Vorgehensweise:

    1. Prüfung Ihrer aktuellen Verträge
    2. Erstellung eines Ausschreibungsprofil
    3. Bundesweite Ausschreibung des Energievolumens bei vorqualifizierten Energieversorgern
    4. Auswertung der Angebote
    5. Ermittlung des Ausschreibungsgewinners
    6. Kündigung beim Altversorger
    7. Vertragsabschluss mit dem Ausschreibungsgewinner

Als Kunde bei Gewerbestrom24 verwalten wir alle Ihre Energielieferverträge, und prüfen regelmässig deren Daten auf bessere Energiepreise und Veränderungen.  Unsere Leistungen umfassen dabei die Prüfung Ihrer Stromrechnungen und Gasabrechnung, die externe Kontrolle auf korrekte Weitergabe der Netzentgelte, Steuern und Abgaben sowie die Überwachung Ihrer Vertragsfristen.

Strom sparen mit Led Leuchtmittel Led Lampe

Strom sparen mit Led Leuchtmittel Led Lampe

Das Licht der Zukunft mit neuester Technologie und vielseitiger Auswahl von Led Lampen finden Sie bei uns. Ob Sie 240 Volt oder 12 Volt Systeme suchen, es erwartet Sie eine große Auswahl. Sparen Sie schon heute Strom und tun Sie etwas für die Umwelt. Led Leuchtmittel verbraucht im Durchschnitt nur 1,2 bis 8,6 Watt und liegt damit deutlich unter dem Verbrauch von traditionellen Leuchtmitteln.

Bares Geld sparen mit Led Leuchtmittel und Led Lampe

Strom sparen mit Led LeuchtmittelSie können ab heute schon bares Geld für Ihre Haushaltskasse erzielen. Led Leuchtmittel gibt es in verschiedenen Ausführungen mit hoher Qualität und mit langer Lebensdauer. Ein weiterer Vorteil ist, dass kaum Verbrennungsgefahr besteht und für das Kinderzimmer hervorragend geeignet ist.

Erleben Sie die moderne und vielseitige Angebotspalette von Licht. Kommen Sie in den Genuss von extrem hoher Lichtqualität und sparen Sie schon heute Ihre Energiekosten. Es erwartet Sie eine große Auswahl an Lichtfarben und Lampen in verschiedenen Designs. Erhältlich für drinnen und für draußen. Egal was Sie suchen hier werden Sie es finden, ob schönes Wohnlicht, schöne Strahler oder auch schöne Spots, für jedermann ist etwas dabei. Auch für den kleinen Geldbeutel. contentworld.com/authors/profile/7118/

Ab sofort immer den richtigen Stromtarif

Durch einen Stromvergleich einen günstigen Anbieter für die Lieferung von Strom finden

Viele Verbraucher merken in der heutigen Zeit, dass die laufenden monatlichen Kosten immer höher werden. Einen großen Teil dieser laufenden Kosten machen die Energiekosten aus. Hier fallen ganz besonders die Kosten für Strom erheblich ins Gewicht. Es stellt sich daher die Frage, wie man diese Kosten möglichst gering halten kann.

Wie ist es möglich, möglichst geringe Stromkosten zu haben?

Natürlich kann man sagen, dass jeder Haushalt in der heutigen Zeit Strom dringend benötigt. Hier muss man nur an die zahlreichen Geräte denken, die die Führung des Haushalt sehr erleichtern können. Ebenso sind in vielen Haushalten zahlreiche technische Geräte für Unterhaltung und Gestaltung der Freizeit vorhanden.

Daher sollten Sie darauf achten, dass Sie möglichst sparsame Geräte kaufen. Wenn Sie beim Kauf auf umweltfreundliche Geräte mit geringem Verbrauch achten, können Sie die Kosten für Strom erheblich reduzieren. Es ist auch nicht nötig, dass die Geräte die ganze Zeit auf den Standby-Modus eingestellt sind.

Ein Energieberater kann ebenfalls dazu beitragen, dass Sie wichtige Tipps für den Umgang mit Strom im Haushalt bekommen.

Durch einen Stromvergleich den günstigsten Anbieter für Strom finden

Natürlich können Sie auch einen Stromvergleich durchführen. Dies ist in der heutigen Zeit ganz einfach online möglich. Hierzu müssen Sie zunächst einige Daten über Ihren Haushalt, den Verbrauch und Ihren Wohnort eingeben. Sie werden dann in einer Reihenfolge die für Sie günstigsten Anbieter aufgezeigt bekommen. Natürlich erfahren Sie durch den Stromvergleich auch, welche besonderen Konditionen zu beachten sind. Wenn Sie einen günstigen Anbieter gefunden haben, können Sie in aller Regel einen Wechsel sehr einfach durchführen.

Oft ist es auch so, dass der neue Anbieter für Sie die Kündigung bei Ihrem bisherigen Stromlieferanten durchführt. Sie können bei einem Stromvergleich auch ganz gezielt nach umweltfreundlichen Anbietern für Strom suchen. Auf diese Weise können Sie auf Dauer eine Menge Geld sparen. Sie sind auch nicht ein Leben lang von einem bestimmten Anbieter abhängig. Sie können ganz gezielt dazu beitragen, Ihre Stromkosten zu senken. Von dem Angebot des Stromvergleichs sollten Sie daher auf jeden Fall Gebrauch machen. Es lohnt sich.

Wir kontrollieren Ihre Vertraege, und passen immer Ihre Stromtarife automatisch an, Kostenlos !

leadinvasion!

leadinvasion